Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Eine von der Stiftung Mercator geförderte und der Stuttgarter ZIRN-Universität durchgeführten Studie aus 2012 fragte nach der gesellschaftlichen Akzeptanz der verschiedenen Energieformen und Energietechnologien. Das Ergebnis beantwortet die Frage nach der Beliebtheit der Offshore- Windenergie klar und eindeutig: Im Ranking steht Offshore-Windenergie, nur geschlagen von dem Einsparungs-Instrument Energieeffizienz, auf Platz zwei, vor der Onshore-Windkraft und den übrigen regenerativen Energien (die Kohle-Technologien zeichnen sich nach dem Ranking durch eindeutige Unbeliebtheit aus und das Schlusslicht bildet die Atomenergie).

Auch diese große gesellschaftliche Akzeptanz der Offshore-Windenergie sollte als Motor für die energiepolitischen Entscheidungsprozesse genutzt werden.

Unter den bevorzugten Energiearten liegt die Offshore-Windenergie an der Spitze.

Aktuelles

WABWindnetwork RT @EnergieWinde: Das Wind-auf-See-Gesetz gibt dem #OffshoreWind-Ausbau einen Schub. Doch wie stark regionale #Zulieferer profitieren, ist…
WABWindnetwork 👉 Deutsche Offshore-Windenergie-Branche braucht dringend industriepolitische Flankierung und qualifiziertes Persona… https://t.co/rJtlFiDf6h
WABWindnetwork 👉 Im ersten Halbj. '22 wurden erste Fundamente in den Offshore-Windprojekten Kaskasi + Arcadis Ost installiert, abe… https://t.co/ABYSOChWUb
WABWindnetwork Gemeinsame Pressemitteilung: Offshore-Ausbau läuft wieder an – aber längst nicht rund! 👉Ausbauziele von mindestens… https://t.co/1X6zorC83s
WABWindnetwork RT @WindEnergyHH: We would like to thank all organizations and companies for their great support to #WindEnergyHamburg. We can not wait to…