Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Eine von der Stiftung Mercator geförderte und der Stuttgarter ZIRN-Universität durchgeführten Studie aus 2012 fragte nach der gesellschaftlichen Akzeptanz der verschiedenen Energieformen und Energietechnologien. Das Ergebnis beantwortet die Frage nach der Beliebtheit der Offshore- Windenergie klar und eindeutig: Im Ranking steht Offshore-Windenergie, nur geschlagen von dem Einsparungs-Instrument Energieeffizienz, auf Platz zwei, vor der Onshore-Windkraft und den übrigen regenerativen Energien (die Kohle-Technologien zeichnen sich nach dem Ranking durch eindeutige Unbeliebtheit aus und das Schlusslicht bildet die Atomenergie).

Auch diese große gesellschaftliche Akzeptanz der Offshore-Windenergie sollte als Motor für die energiepolitischen Entscheidungsprozesse genutzt werden.

Unter den bevorzugten Energiearten liegt die Offshore-Windenergie an der Spitze.

Aktuelles

WABWindnetwork RT @OrstedDE: #Windforce Conference 2021 Am 05.10. spricht unser Geschäftsführer Jörg Kubitza zu 👉 Offshore-Projekten in der Deutschen Nor…
WABWindnetwork Check out our picture gallery of the "WIND INDUSTRY & GREEN HYDROGEN" Forum at this year's @HUSUMWind trade fair. M… https://t.co/GynVuUKuOF
WABWindnetwork .@HUSUMWind - WAB zeigt Perspektiven für die Wind- und Wasserstoff-Wirtschaft auf. Angesichts der Perspektiven für… https://t.co/Y5nQcO8rGJ
WABWindnetwork Fachkräfte auf der @HUSUMWind aufgepasst: In Halle 3, Fläche 3B13 präsentieren sich heute @Buss_Gruppe, @LHIND_DLHhttps://t.co/MnOY0nM8ID
WABWindnetwork RT @energieblogging: Die @HUSUMWind ist eine der ersten Präsenz- #Messen seit Ausbruch der #Corona- #Pandemie. Funktioniert Messe unter ein…