Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Eine von der Stiftung Mercator geförderte und der Stuttgarter ZIRN-Universität durchgeführten Studie aus 2012 fragte nach der gesellschaftlichen Akzeptanz der verschiedenen Energieformen und Energietechnologien. Das Ergebnis beantwortet die Frage nach der Beliebtheit der Offshore- Windenergie klar und eindeutig: Im Ranking steht Offshore-Windenergie, nur geschlagen von dem Einsparungs-Instrument Energieeffizienz, auf Platz zwei, vor der Onshore-Windkraft und den übrigen regenerativen Energien (die Kohle-Technologien zeichnen sich nach dem Ranking durch eindeutige Unbeliebtheit aus und das Schlusslicht bildet die Atomenergie).

Auch diese große gesellschaftliche Akzeptanz der Offshore-Windenergie sollte als Motor für die energiepolitischen Entscheidungsprozesse genutzt werden.

Unter den bevorzugten Energiearten liegt die Offshore-Windenergie an der Spitze.

Aktuelles

WABWindnetwork #WAB in the News: Erneuerbare Energien berichtet über die von der WAB unterstützte NRW-Wertschöpfungsstudie von… https://t.co/smUdvtCDL0
WABWindnetwork #WAB in the News: @ZfK1 berichtet über die von der WAB unterstützte NRW-Wertschöpfungsstudie von @trendresearchDE https://t.co/Azj8dRXjBS
WABWindnetwork RT @seawanderernet: WAB joins the OCEaN initiative to promote hydrogen production from offshore wind #offshore #renewables #windfarm #hyd
WABWindnetwork RT @HydrogenCentral: Green Hydrogen – WAB joins the Offshore Coalition for Energy and Nature OCEaN #HeikeWinkler @WABWindnetwork #Cristina
WABWindnetwork Wertschöpfung durch Windenergie: In der Zukunft könnten dort fast so viele neue Stellen entstehen, wie im Rheinisch… https://t.co/2zfOckCoAL