Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Nein. Die Seefahrt ist seit jeher mit den Herausforderungen vertraut, die mit Hindernissen auf See verbunden sind. Die Offshore-Windkraftwerke stellen aus mehreren Gründen keine außergewöhnliche Gefahr dar:

Erstens werden die Offshore-Windkraftwerke nur außerhalb der üblichen Schifffahrtsrouten genehmigt, zweitens sind die Standorte in den Seekarten eingezeichnet. Zudem sind die Offshore- Windenergieanlagen durch die vorgeschriebenen Signalfeuer weitsichtlich kenntlich gemacht. Und schließlich wird der Seeraum um die Standorte der Offshore-Windkraftwerke während der Bauphase (auch wenn die Bauwerke noch nicht oder nur teilweise über der Wasseroberfläche zu sehen sind) durchgängig überwacht.

Die Offshore-Windkraftwerke stellen wegen der zahlreichen vorbeugenden Maßnahmen keine außergewöhnliche Gefahr für Schiffe dar.

Aktuelles

WABWindnetwork "Die neuen Perspektiven der Offshore-Windbranche sind Thema der 18. Windforce-Konferenz, die der Branchenverband WA… https://t.co/uZh5l1PONS
WABWindnetwork Noch anders als bei uns: Wo Meereswindkraft auch gute Industriepolitik ist - Die Offshore-Windkraft-Konferenz Windf… https://t.co/fZaU6dfyEV
WABWindnetwork "Die Offshore-Windenergie-Branche erwartet dank der enormen Ausbauziele eine Vedoppelung der Arbeitsplätze. Was daz… https://t.co/S6UFp4xUxu
WABWindnetwork Bremer Windkraft-Branche erwartet Tausende neue Stellen - buten un binnen. URL: https://t.co/dzYKr1ih5k
WABWindnetwork "Bis 2030 sollen laut Bundesregierung 80 Prozent des Stroms in Deutschland aus erneuerbaren Quellen kommen. Für die… https://t.co/ENJchP7YeQ