Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Im Ausbau der Offshore-Windenergie sind in Europa Dänemark und Großbritannien weiter als Deutschland. Offshore-Windenergie ist also kein deutscher Sonderweg – im Gegenteil, es wird der Offshore-Windenergie weltweit ein nennenswerter Anteil am zukünftigen Strom-Mix vorhergesagt. Alle Zukunftsszenarien, sei es von öffentlichen Stellen, Nichtregierungsorganisationen oder Experten aus der Privatwirtschaft, sehen in der Offshore-Windenergie einen zentralen Baustein der Stromversorgung. Der Grund dafür sind die grundlastnahen Eigenschaften von Offshore-Windenergie und die großen Strommengen, die durch Offshore-Wind erzeugt werden können. Es ist davon auszugehen, dass dieser innovativen Technologie eine nachhaltige Erfolgsgeschichte bevorsteht. Dementsprechend wichtig ist es, das Feld auch weiterhin mit anzuführen, da ein späterer Einstieg letztendlich teurer wäre und ohne die positiven industriepolitischen Effekte einherginge.

Dänemark, Großbritannien und Deutschland sind europaweit führend in der Offshore-Windenergie. Offshore-Windenergie ist ein internationaler Trend.

Aktuelles

WABWindnetwork RT @radowitz: Six wind groups from US and Europe pledge to cooperate to reach a joint 125GW of offshore wind by 2030. @WABWindnetwork @offs
WABWindnetwork RT @energynetworkSH: Sie kann #Offshore windenergie - Heike Winkler ist Geschäftsführerin des Branchenverbands @WABWindnetwork #Fachkräfte
WABWindnetwork RT @energynetworkSH: Norddeutsche Netzwerk für die Wasserstoff -Wirtschaft: Heute unterzeichneten Marc Itgen AfW Cuxhaven, Jan Rispens @Er
WABWindnetwork Join our "WAB #WindIndustry Talks" at @WindEnergyHH in hall B.6/298, right next to the WAB joint stand! With presen… https://t.co/ovNzexRs7I
WABWindnetwork Vielen Dank an Markus Lesser, Stefan Kapferer, Peter Schmidt, Holger Kreetz, Peter Rößner und Mark Helfrich für die anregende Diskussion!