Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Europa hat nach Angaben der EWEA (European Wind Energy Association) im Offshore-Bereich bereits an die 4.000 Megawatt Leistung installiert. Dass Deutschland nicht als einziges Land auf Offshore setzt, wird bei der Aufreihung der an den Projekten in Europa beteiligten Nationen deutlich: Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Irland, Italien, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Spanien und Schweden haben sich für die Investition in die Zukunftstechnologie entschieden. Insgesamt schätzen Experten den Markt in Europa für Offshore-Windenergie bis 2020 auf rund 100 Milliarden Euro.

Wenn die bereits installierte Leistung betrachtet wird, stehen Großbritannien und Dänemark an der Spitze, Deutschland liegt nach den Niederlanden auf Platz vier. Geht man hingegen nach der Gesamtleistung der genehmigten Projekte, führt Deutschland mit großem Abstand das Feld an, danach folgen die Niederlande und Großbritannien.

Europa setzt auf Offshore. Die meisten europäischen Länder haben bereits in Offshore-Windkraftwerke investiert. Europaweit befinden sich zahlreiche Offshore- Projekte in Planung und Bau.

Aktuelles

WABWindnetwork WINDFORCE Baltic Sea 2022 in #Gdansk is in full swing! Following yesterday's conference dinner, we are looking forw… https://t.co/D6XJQwI1yD
WABWindnetwork RT @BalticWindEU: We spoke with Heike Winkler, Managing Director of @WABWindnetwork. We met on the occasion of preparations for the #WINDFO
WABWindnetwork RT @OlafLies: Wir müssen uns aus der Krise raus investieren! Gestern ging es beim @WABWindnetwork-Stammtisch u. a. um unser enormes #Offsho
WABWindnetwork RT @OlafLies: Offshore ist eine riesige Chance für den Standort Niedersachsen, Tor und Drehscheibe für saubere Energie zu werden. Ich freue…
WABWindnetwork Many thanks to all participants of yesterday's Parliamentary Evening in Berlin where we discussed how to advance th… https://t.co/AhcTdzshho