Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Nein. Beim ersten deutschen Offshore-Windkraftwerk alpha ventus wurde, nach einer Studie der Ruhr-Universität Bochum, zum Beispiel schon nach weniger als einem Jahr so viel CO2-freier Strom produziert, wie Energie bei der Produktion aller Komponenten und beim Bau des Offshore- Windkraftwerks benötigt wurde. Man nennt das „energetische Amortisation“.

Übrigens: Nach dem Bau eines Offshore-Windkraftwerks kommt im Zusammenhang mit den Offshore-Windenergieanlagen kein CO2 mehr hinzu (höchstens durch auszuführende Wartungsarbeiten), da der Energieträger Wind nicht aufwendig gefördert und transportiert werden muss und auch kein Rohstoff verbrannt wird, wie es hingegen bei herkömmlichen Energiekraftwerken (wie Kohle und Gas) dauerhaft der Fall ist.

Offshore-Windkraftwerke wie alpha ventus haben sich bereits nach einem Jahr energetisch amortisiert und sind dann „klimaneutral“.

Aktuelles

WABWindnetwork WINDFORCE Baltic Sea 2022 in #Gdansk is in full swing! Following yesterday's conference dinner, we are looking forw… https://t.co/D6XJQwI1yD
WABWindnetwork RT @BalticWindEU: We spoke with Heike Winkler, Managing Director of @WABWindnetwork. We met on the occasion of preparations for the #WINDFO
WABWindnetwork RT @OlafLies: Wir müssen uns aus der Krise raus investieren! Gestern ging es beim @WABWindnetwork-Stammtisch u. a. um unser enormes #Offsho
WABWindnetwork RT @OlafLies: Offshore ist eine riesige Chance für den Standort Niedersachsen, Tor und Drehscheibe für saubere Energie zu werden. Ich freue…
WABWindnetwork Many thanks to all participants of yesterday's Parliamentary Evening in Berlin where we discussed how to advance th… https://t.co/AhcTdzshho