Offshore das Fundament der Energiewende
windenergie agentur

Die in deutschen Gewässern geplanten Offshore-Windkraftwerke liegen weit vor der Küste und außerhalb der Naturschutzgebiete, das heißt zum Beispiel „hinter“ dem Wattenmeer. Dies wird sich in Zukunft wegen der gesetzlichen Vorgaben bezüglich des einzuhaltenden Abstandes zur Küste auch nicht ändern. Durch die Erdkrümmung sind die meisten Offshore-Windkraftwerke von der Küste aus nicht zu sehen. Selbst das Blinken der sogenannten Hindernis- und Gefahrfeuer ist von Land aus nicht wahrnehmbar.

Die meisten Offshore-Windkraftwerke sind wegen des gesetzlich vorgeschriebenen weiten Abstandes zum Land und der Erdkrümmung von der Küste aus nicht sichtbar.

Aktuelles

WABWindnetwork #WAB in the News: Erneuerbare Energien berichtet über die von der WAB unterstützte NRW-Wertschöpfungsstudie von… https://t.co/smUdvtCDL0
WABWindnetwork #WAB in the News: @ZfK1 berichtet über die von der WAB unterstützte NRW-Wertschöpfungsstudie von @trendresearchDE https://t.co/Azj8dRXjBS
WABWindnetwork RT @seawanderernet: WAB joins the OCEaN initiative to promote hydrogen production from offshore wind #offshore #renewables #windfarm #hyd
WABWindnetwork RT @HydrogenCentral: Green Hydrogen – WAB joins the Offshore Coalition for Energy and Nature OCEaN #HeikeWinkler @WABWindnetwork #Cristina
WABWindnetwork Wertschöpfung durch Windenergie: In der Zukunft könnten dort fast so viele neue Stellen entstehen, wie im Rheinisch… https://t.co/2zfOckCoAL